Seventh-Day Adventist Church

Kirche in Heinsberg

Menu
Bipowered

Kummer/Gram

Gott verheißt ein Ende der Tränen, des Todes, des Leids, des Geschreis, und der Schmerzen. Die Bibel sagt in Offenbarung 21, 4: „Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“

Der Himmel wird für ewig ein Platz der Freude sein, frei von Kummer, Seufzen und Klagen. Die Bibel sagt in Jesaja 35, 10: „Die Erlösten des Herrn werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen.“

Kummer geht vorüber. Die Bibel sagt in Psalm 30, 6 (Simon): „Am Abend kehrt Weinen ein, und am Morgen ist Jubel da.“

Gott kann ihren Kummer heilen. Die Bibel sagt in Psalm 147, 3 (Simon): „Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.“

Jesus versprach einen Tröster. Die Bibel sagt in Johannes 14, 16: „Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen andern Tröster geben, daß er bei euch sei in Ewigkeit.“

Nehmen sie die Verheißung des Friedens an. Die Bibel sagt in Johannes 14, 27: „Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.“

Die Hoffnung auf eine zukünftige Auferstehung bringt Trost im Kummer. Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 4, 13-18: „Wir wollen euch aber, liebe Brüder, nicht im Ungewissen lassen über die, die entschlafen sind, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben. Denn wenn wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen. Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, daß wir, die wir leben und übrigbleiben bis zur Ankunft des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind. Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen. Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.“

Die Toten werden wieder leben. Die Bibel sagt in Johannes 5, 28-29: „Wundert euch darüber nicht. Denn es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und werden hervorgehen, die Gutes getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die aber Böses getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.“