Seventh-Day Adventist Church

Kirche in Heinsberg

Menu
Bipowered

Ehrfurcht/Furcht des Herrn

Gott fordert und erwartet von seinen Geschöpfen Ehrfurcht (das meint Gott zu ehren und zu respektieren). Die Bibel sagt in 5. Mose 10, 12-13: „Nun Israel, was fordert der Herr, dein Gott, noch von dir, als daß du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, daß du in allen seinen Wegen wandelst und ihn liebst und dem Herrn, deinem Gott, dienst von ganzem Herzen und von ganzer Seele, daß du die Gebote des Herrn hältst und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf daß dir’s wohl gehe?“

Gott lehrt diejenigen, die ehrfürchtig sind. Die Bibel sagt in Psalm 25, 12: „Wer ist der Mann, der den Herrn fürchtet? Er wird ihm den Weg weisen, den er wählen soll.“

Gottesfurcht ist der Anfang von Weisheit. Die Bibel sagt in Sprüche 9, 10: „Der Weisheit Anfang ist die Furcht des Herrn, und den Heiligen erkennen, das ist Verstand.“

Gottesfurcht ist wertvoller als Wohlstand. Die Bibel sagt in Sprüche 15, 16: „Besser wenig mit der Furcht des Herrn als ein großer Schatz, bei dem Unruhe ist.“

Gottesfurcht ist eine Zuflucht für die Kinder Gottes. Die Bibel sagt in Sprüche 14, 26-27: „Wer den Herrn fürchtet, hat eine sichere Festung, und auch seine Kinder werden beschirmt. Die Furcht des Herrn ist eine Quelle des Lebens, daß man meide die Stricke des Todes.“